Komm zur FEUERWEHR

Feuerlöscher Überprüfung 2020

 

„Die Feuerwehr ist da!“, so der Titel der Instagram-Story des Hotel Xylophon in Lutzmannsburg.

Am gestrigen Samstag, 22.08.2020, veranstaltete die Abschnittsstützpunktwehr Lutzmannsburg eine ortsübergreifende Feuerwehrübung mit der Feuerwehr Frankenau im Hotel Xylophon in Lutzmannsburg.
Durch einen technischen Defekt geriet ein Technikmodul im Seminarraum und in der Bibliothek des Hotels in Brand. Durch die starke Rauchentwicklung lösten gleich mehrere Brandmelder der Brandmeldezentrale Alarm aus und riefen laut
Alarmplan die Feuerwehren Lutzmannsburg und Frankenau zum Einsatz.

„Unser Seminarraum, Bibliothek und Bar wurden unter Rauch gesetzt und der Hoteldirektor musste gerettet werden. Es ist alles gut gelaufen und es war sehr interessant. Wir danken der Feuerwehr Lutzmannsburg und Frankenau für die Übung. Wir sind sehr gut für einen Notfall vorbereitet. … “, erzählt die Instagram-Story weiter.

Nach Erkundung durch den Einsatzleiter wurde der bereits ausgerüstete Atemschutztrupp Lutzmannsburg mit der Menschenrettung beauftragt. Gleichzeitig wurde durch die Mannschaft des Rüstlöschfahrzeuges und des Kleinlöschfahrzeuges eine Löschleitung für den Innenangriff vorbereitet. Während der Rettung des vermissten
Hoteldirektors kam der Atemschutztrupp Frankenau den Kameraden aus Lutzmannsburg zur Hilfe, unterstützten die Rettung des Direktors und übernahmen die Durchsuchung der verrauchten Bibliothek und Bar im Kellerbereich des Hotels.
Weiters wurden alle Zimmer des Hotels auf vermisste Personen mit Hilfe des Hotelpersonals durchsucht. Eine weitere Person wurde im Kellerbereich vom Atemschutztrupp Frankenau aufgefunden und ins Freie gerettet.

Gleichzeitig wurde ein Außenangriff durch die Besatzung des Kleinlöschfahrzeuges der Feuerwehr Frankenau aufgebaut und der Fassadenbrand konnte erfolgreich bekämpft werden.
Der Atemschutztrupp Lutzmannsburg lokalisierte den Brandherd im Seminarraum und schlug diesen nach kurzer Zeit nieder.

Um im Hotel keine Wasserschäden zu verursachen, aber für die Übung einen realen Löscheffekt zu erzielen, wurde die Löschleitung im Innenangriff mit Druckluft befüllt. So konnte die Brandbekämpfung durch reale Löschstöße beübt werden.

Die Feuerwehr Lutzmannsburg und Frankenau standen mit 30 Frauen und Männer, sowie mit fünf Fahrzeugen im Einsatz.

Wir bedanken uns sehr herzlich beim Hoteldirektor Alois Navara für die Möglichkeit eine Feuerwehrübung im Hotel durchführen zu können und freuen uns auf die weitere sehr gute Zusammenarbeit.

 

  • 20200822_153937
  • 20200822_160641
  • 20200822_160644
  • 20200822_160717
  • 20200822_160729
  • 20200822_160803
  • 20200822_1608061
  • 20200822_160809
  • 20200822_160819
  • 20200822_160824
  • 20200822_160904
  • 20200822_161045
  • 20200822_161225
  • 20200822_161330
  • 20200822_161350
  • 20200822_161421
  • 20200822_161807
  • 20200822_161828
  • 20200822_161830
  • 20200822_161831
  • 20200822_161912
  • 20200822_162732
  • 20200822_162753
  • 20200822_162818
  • 20200822_162835
  • 20200822_162850
  • 20200822_162928
  • 20200822_162931
  • 20200822_162933
  • 20200822_162940
  • 20200822_162946
  • 20200822_162954
  • 20200822_163006
  • 20200822_163041
  • 20200822_163043
  • DSC00567
  • DSC00569
  • DSC00570
  • DSC00572
  • DSC00573
  • DSC00579
  • DSC00580
  • DSC00582
  • DSC00591
  • DSC00592
  • DSC00597
  • DSC00601
  • DSC00605

 

Zur Instagram-Story vom Hotel Xylophon